Menschen mit Behinderung brauchen ihr Leben lang ein gutes Netzwerk an Unterstützer*innen. Das kanadische Projekt “Partners for Planning” hilft dabei und bietet selbst vieles an.

Menschen mit Behinderung und ihre Familien sind in verschiedenen Lebenslagen immer wieder auf Netzwerke und Unterstützung angewiesen. Wir trafen uns mit Jeff Dobin, dem Gründer von “Partners for Planning“. Ihm persönlich ist wichtig, dass behinderte Kinder im Erwachsenalter versuchen, den Beruf zu ergreifen, von dem sie geträumt haben und ein möglichst selbständiges Leben als Bürger*in führen können. Er erklärte uns zudem, dass es Organisationen wie Partners for Planning geben muss, da der Staat viele Unterstützungsangebote nur schleppend bewilligt.

Unten könnt ihr euch die Geschichte von Julian Escallon anschauen und anhören. Er arbeitet im Fanshop des Eishockey-Teams der Toronto Maple Leafs.

Titelbild: Andi Weiland | Gesellschaftsbilder.de