In der vergangenen Woche beschäftigten wir uns u.a. mit Schauspieler*innen mit Behinderung und dem Thementag “Enthinderung” im Deutschlandfunk Kultur.

Neues aus den Medien:

  • Pränataldiagnostik: In der taz. am wochenende berichtet Autorin Laura Ewert über die Ungewissheit, ob ihr ungeborenes Kind eine Behinderung hat und die Entscheidung über die Abtreibung.
  • Stern TV porträtiert Menschen, die mit fehlgebildeten Händen und Armen geboren werden.
  • Wir haben es schon öfter gefordert, nun ist es Realität: Schauspieler Mickey Rowe ist Autist und spielt im Stück “The Curious Incident of the Dog in the Night-Time” auf der Theaterbühne im Bundesstaat New York einen Autisten:

Thementag im Deutschlandfunk Kultur:

  • Am 19.10.2017 rief der Radiosender Deutschlandfunk Kultur einen Thementag aus. Unter dem Motto “Behinderung? Enthinderung – Zwischen Inklusion und Avantgarde” gab es den ganzen Tag interessante Berichte zu den Themen Behinderung und Kultur. Alle Beiträge finden sich hier.
  • Aus den Reihen der Sozialhelden waren dabei: Laura Gehlhaar moderierte und interviewte die Schauspielerin Carina Kühne, Raúl Krauthausen sprach über seine Talksendung “Krauthausen face to face” und Judyta Smykowski und Patricia Carl (BKMF e.V.) sprachen über die Fotodatenbank Gesellschaftsbilder.de

Tweets aus dem Alltag:

Termine:

  • Wettbewerb: Wir sind Partner der Digital Imagination Challenge von Unitymedia und rufen euch dazu auf, eure Ideen für mehr Barrierefreiheit im Fernsehen vorzustellen. Zu mehr Informationen und der Bewerbung geht es hier.

Krauthausen Face to Face

  • Eine neue Folge der Talksendung mit Raúl Krauthausen ist online: Diesmal mit dem Musiker Mischa Gohlke.

Für weitere Infos zu den Themen Inklusion & Medien sowie zu interessanten Persönlichkeiten mit Behinderung, folgt uns auf Facebook und Twitter.

Titelbild: Andi Weiland | Gesellschaftsbilder.de