Mit Leidmedien.de wollen wir Medienschaffende und Redaktionen Informationen geben, um Berührungsängste gegenüber Menschen mit Behinderungen abzubauen und Begegnungen zwischen nicht behinderten und behinderten Menschen zu schaffen. Wir betreiben Medienkritik, tauschen uns mit betroffenen Expert*innen aus und zeigen Formulierungsalternativen und Perspektivwechsel in der Berichterstattung auf.

Leidmedien.de ist ein Projekt von den Sozialhelden und besteht aus einem Team aus Medienschaffenden mit und ohne Behinderungen, sowie einer Vielzahl von Autor*innen, die ihre Perspektiven darstellen.

Die Idee hinter dem Projekt “Leidmedien.de” erklärt Benedikt S. Gerardo vom Gebärdensprachservice Yomma:

(Video produziert von Benedikt S. Gerardo, Yomma)

Über die folgenden Buttons erfahrt ihr mehr über das Projekt, kommt zu den Presseinformationen und zu der Kooperation mit der Aktion Mensch.

Hintergrund Leidmedien.de

Presseinformationen

Autor*innen

Kooperation Aktion Mensch

Für Fragen, Feedback oder Lob, kontaktiert uns gerne.

3 + 13 =