Anna Schaffelhuber: Behinderung ist kein Schicksal

Anna Schaffelhuber: "Ich sehe die Behinderung definitiv nicht als Schicksal. Schicksal ist für mich negativ behaftet. Der Rollstuhl ist für mich absolut normal und selbstverständlich. Deshalb gibt's auch nichts zu überwinden. Das Skifahren ist meine Leidenschaft und nichts anderes."

„Ich sehe die Behinderung definitiv nicht als Schicksal. Schicksal ist für mich negativ behaftet. Der Rollstuhl ist für mich absolut normal und selbstverständlich. Deshalb gibt’s auch nichts zu überwinden. Das Skifahren ist meine Leidenschaft und nichts anderes.“

Anna Schaffelhuber, Monoskifahrerin und Behindertensportlerin des Jahres 2013

Print Friendly
Von