Keine tapfere Heldin

Als tapfere Heldin möchte ich nicht gesehen werden, nur weil ich im Alltag zur Arbeit, einkaufen oder auf ein Konzert gehe. Das tun viele andere auch, ohne dafür gefeiert zu werden. Die Behinderung ist einfach ein Teil meines Lebens und dieses Leben ist im Großen und Ganzen wirklich schön – ich habe kein schlimmes Schicksal zu meistern.

Adina Hermann

Grafikerin

„Leidmedien.de“ will Journalist*innen für die Berichterstattung über Behinderung sensibilisieren. Floskeln wie „an den Rollstuhl gefesselt“ oder „trotz der Behinderung” reduzieren behinderte Menschen auf ihre „Defizite“ und verstärken abwertende Bilder von Hilflosigkeit und Leid. „Leidmedien.de“ ist ein Projekt von behinderten und nicht behinderten Medienschaffenden, die andere Perspektiven eröffnen wollen.

Titelbild: Andi Weiland | Gesellschaftsbilder.de