Autor: Leidmedien

Denise Linke: „Ich bin einfach Autistin, ich leide nicht daran.”

Denise Linke „Ich bin einfach Autistin, ich leide nicht an Autismus. Viel mehr leide ich daran, dass ‘autistisch’ als Schimpfwort verwendet wird und viele mit Vorurteilen zu kämpfen haben. Ich empfehle Journalist*innen die Interviewten zu fragen, ob sie an ihrer Behinderung leiden, oder eher an den Umständen, anstatt einfach die Floskel hinzuschreiben.”

Weiterlesen

Menschen mit Behinderung in Deutschland – Zahlen und Gesetze

Die UN-Behindertenrechtskonvention zeigt es ganz deutlich: Behinderung nicht das Problem des behinderten Menschen selbst. Die UN-Konvention beschreibt viel mehr vor allem Barrieren in Gesellschaft und Politik: Es sind vielschichtige Wechselbeziehungen „zwischen Menschen mit Beeinträchtigungen und einstellungs- und umweltbedingten Barrieren“, die eine gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung an der Gesellschaft erschweren.

Weiterlesen

UN-Behindertenrechtskonvention – Auch die Medien sind gefragt

Die UN-Konvention über die Rechte behinderter Menschen (UN-BRK) ist 2008 in Kraft getreten und auch von Deutschland ratifiziert worden. Sie zeigt einen grundlegenden Perspektivwechsel: Teilhabe behinderter Menschen wird zu einer Frage des Rechts auf Zugang und ist nicht mehr an körperliche oder geistige Besonderheiten gebunden. Den Medien kommt bei der Umsetzung der Konvention eine besondere Rolle zu.

Weiterlesen