Kategorie: Über uns

Die Medien enthindern – warum behinderte Journalistinnen und Journalisten wichtig sind

Was wäre, wenn in den Redaktionen Menschen mit Behinderungen sitzen würden? Wären die Beiträge zum Thema Behinderung dann automatisch besser? Nicht zwingend, meint Rebecca Maskos – denn Journalistinnen und Journalisten mit Behinderungen sind nicht auf das Thema Behinderung festgelegt. Dennoch können behinderte Medienschaffende zu einer inklusiven Öffentlichkeit beitragen.

Weiterlesen

Andi Weiland: Public Relations

studierte Politik- und Kommunikationswissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Langjährige Erfahrungen im Bereich der Jugendarbeit und Förderung von NachwuchsjournalistInnen. Vorstand der Jugendpresse Deutschland e.V. und Verantwortlicher der Medienprojekte „politikorange“ und „Jugendfotos.de“. Seit 2010 Gastredakteur bei der Berliner Gazette und seit 2011 Projektmitarbeiter und Pressesprecher bei den SOZIALHELDEN e.V.

Weiterlesen

Adina Hermann: Gestaltung und Illustration

studierte in Hamburg Kommunikationsdesign und Art Direction, bevor sie als Grafikerin bei den Sozialhelden anheuerte. Nun lebt die Wahl-Berlinerin in Friedrichshain und ist bei den Sozialhelden für alle Designfragen der verschiedenen Projekte zuständig. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen setzt sie sich für eine inklusive Gesellschaft ein. Außerdem unterstützt sie mit ihren Erfahrungen als Rollstuhlfahrerin gern den Wheelmap-Blog und schreibt in ihrer Freizeit über ihre Erlebnisse als Braut im Rollstuhl.

Weiterlesen