Buch lesen oder Fernsehen schauen? In unseren Likemedien geht es dieses Mal unter anderem sowohl um die Graphic Novel “Der Umfall”, als auch um das neue Projekt “TV für Alle”.

Artikel

Aus den sozialen Medien

In eigener Sache

 

  • Welche Fernsehsendung läuft heute Abend um 20.15 Uhr eigentlich mit Untertiteln? Ich benötige Audiodeskription – welche Sendungen werden damit gezeigt? Auf diese Fragen gibt es ab sofort und anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung Antworten! „TV für Alle“ – so heißt die neue barrierefreie digitale Programmzeitschrift, die die SOZIALHELDEN gemeinsam mit den Medienanstalten ARDZDF und dem VAUNET realisiert haben:

  • Mehr als 800 Bewohner*innen, 1100 Angestellte, ein Ort: Neuerkerode in Niedersachsen. Seit 150 Jahren leben dort Menschen mit Lernschwierigkeiten. Zu diesem Jubiläum wurde “Der Umfall”, eine Graphic Novel über den Ort veröffentlicht. Jonas Karpa sprach mit dem Zeichner der Novel und dem Direktor der Einrichtung.
  • Der Leidmedien/Gesellschaftsbilder-Newsletter für Dezember ist da. Hier könnt ihr euch die aktuelle Ausgabe ansehen und hier für den nächsten anmelden.

  • Beim inklusiven Tanzkollektiv “Tanzbar Bremen”  leiteten wir einen Workshop zur Berichterstattung über behinderte Menschen im Kulturjournalismus.
  • Judyta Smykowski war Gast auf dem Panel “Talk emoji to me”, veranstaltet von Mozilla Berlin. Die Diskutant*innen besprachen die Wichtigkeit von Emojis in der heutigen Kommunikation und wie sie zur Inklusion beitragen können.
  • Wir haben mit Gesellschaftsbilder sowie den Neue deutsche Medienmacher und dem Lesben- und Schwulenverband Deutschland den Bildworkshop „Voll im Bild?!“ veranstaltet. 
    Dabei ging es um klischeefreie, gute und schlechte Bildberichterstattung. Auf Twitter haben wir von dem Tag berichtet:

Titelbild: Alexander Gehring