In der vergangenen Woche haben uns der Tod von YouTuber Martin Habacher und eine Reportage über die Umsetzung von Inklusion in Deutschland sehr beschäftigt. Das sind nur zwei Themen in unseren Likemedien.

Neue Beiträge

  • Große Trauer um Martin Habacher. Der selbsternannte „kleinste Social Media Berater der Welt“ verstarb überraschend am 20. Januar. Der YouTuber, der im Netz als Mabacher bekannt war, wurde nur 41 Jahre alt.
  • Wie läuft es mit der Inklusion in Deutschland? Mit dieser Frage setzt sich die ARD-Reportage “Das Märchen von der Inklusion” auseinander. Unter anderem kommen Arbeitgeber*innen, Pädagog*innen und auch Behindertenrechtsaktivist Raul Krauthausen zu Wort.
  • Cheerleading und Down-Syndrom – passt das zusammen? In dem Theaterstück „Cheer Out Loud!“ öffnet ein finanziell angeschlagener Sportverein seine Basketball-Cheerleading-Gruppe für ihren größten Fan, die das Down-Syndrom hat. Schauspieler*innen mit und ohne Behinderung spielen in der Komödie, die ab sofort im GRIPS-Theater in Berlin zu sehen ist.
  • Serdal Celebi gewann letztes Jahr das „Tor des Monats” der Sportschau. Nun hatte der Spieler des Blindenfussball Hamburg FC St. Pauli die Chance, auch das „Tor des Jahres 2018“ zu gewinnen. Die Auswertung der Abstimmung läuft aktuell.
  • AmDonnerstag fand vor dem Landesamt für Soziales Saarland in Saarbrücken eine Demonstration gegen Heimzwang und gegen Lohndumping in der Behindertenassistenz statt. Anlass war der Fall von Markus Igel, dem vom Sozialamt keine Assistenz finanziert wird:

Neues aus den sozialen Medien

 

Titelbild: Screenshot Th10.