Zur Navigation Zum Inhalt

Beiträge von Lilian Masuhr
ist bei der NGO Sozialhelden Projektleiterin von Leidmedien.de für eine inklusive Kommunikation mit und über behinderte Menschen. Sie gibt Medientraining-Workshops für Redaktionen und berät Unternehmen zu inklusiver Veranstaltungsplanung. Lilian studierte einige Semester Medizin an der RWTH Aachen, dann Kulturwissenschaften und Französische Philologie an der Universität Potsdam (B.A.). Sie war Reporterin und Moderatorin bei Fritz, dem Jugendsender vom Rundfunk Berlin-Brandenburg, und moderiert heute Podiumsdiskussionen über digitale Kultur und sozialen Journalismus, u.a. für die Berliner Gazette. Im Campaign Boostcamp Team Deutschland ist sie seit 2014 Trainerin für inklusives Campaigning.

„Touchdown 21“ – Ein Ausstellungsbericht
in Aktuelles

„Touchdown 21“ – Ein Ausstellungsbericht

Noch nie befanden sich Menschen mit Down-Syndrom derart in einem Spannungsfeld zwischen Bewunderung und Berührungsängsten wie heute. Eine verbesserte Gesundheitsversorgung, Bildung und Empowerment stehen in einem krassen Gegensatz zu einer Abtreibungsrate von 90 Prozent. Die Ausstellung „Touchdown 21“ macht dies sichtbar und zeigt, was durch ein partizipatives Forschungsprojekt entstehen kann. Ein Bericht von Lilian Masuhr.

Weiterlesen ›
Paralympics in Rio 2016 – Medienberichte
in Aktuelles

Paralympics in Rio 2016 – Medienberichte

Am 07. September 2016 starten die Paralympics in Rio, Brasilien. Wir sind auch live vor Ort: Andi Weiland macht Fotos für unsere Fotodatenbank Gesellschaftsbilder und Judyta Smykowski Social Media für die Paralympics Zeitung. Hier wollen wir Beiträge sammeln, die wir besonders gelungen oder diskussionswürdig finden. Außerdem gibt’s praktische Tipps für die Berichterstattung über die Paralympics…

Weiterlesen ›
#nichtmeingesetz
in Aktuelles

Käfig-Demo zu #NichtMeinGesetz

Am 28. Juni sperrten sich Aktivist*innen für Inklusion aus ganz Deutschland am Berliner Hauptbahnhof in einen Käfig ein. Sie demonstrierten gegen den geplanten Entwurf zum Bundesteilhabegesetz des Bundesministerium für Arbeit und Soziales, der am selben Tag vom Bundeskabinett verabschiedet wurde. Ein kleiner Überblick zu den Reaktionen der Medien und auf Twitter.

Weiterlesen ›
#keinzwerg
in Aktuelles

Kleiner Mann – und nun? #KeinZwerg

In der Süddeutschen Zeitung wurden gestern mehrere kleinwüchsige SchauspielerInnen in einer Fotoserie dargestellt. Anlass war der Tod des Schauspielers Michu Meszaros, der jahrelang die Figur von „Alf“ in der gleichnamigen Serie verkörpert hatte. Was jedoch als Würdigung angekündigt wurde, entpuppte sich schnell als ein Text mit klischeebeladenen Diskriminierungen. Ein Shitstorm im Netz war die Folge. Hier ein Überblick über die Reaktionen.

Weiterlesen ›
Jahresrückblick 2015 – Berichterstattung über Menschen mit Behinderung
in Aktuelles, Rückblick

Jahresrückblick 2015 – Berichterstattung über Menschen mit Behinderung

Der Rollentausch beginnt – 2015 moderierten endlich behinderte Medienprofis Sendungen mit vielfältigen Themen und kamen auch mal Väter von Kindern mit Behinderung zu Wort. Doch ausgerechnet junge Leute zeigen die ambivalenteste Sicht auf Behinderung. Ein Jahresrückblick auf die Berichterstattung über behinderte Menschen von Lilian Masuhr.

Weiterlesen ›
Die vier Rollen der Frau Lierhaus und die Medien im Diskurs
in Aktuelles, Kolumne

Die vier Rollen der Frau Lierhaus und die Medien im Diskurs

Die Sendung “ZDF donnerstalk” mit Dunja Hayali wird heute eine hohe Einschaltquote haben, denn eingeladen wurde die Journalistin Monica Lierhaus. Sie war diese Woche zum Zentrum einer medialen Debatte über Leben mit Beeinträchtigung in Deutschland geworden, als sie öffentlich überraschend erklärte, sie bereue nun doch ihre lebensrettende Operation. Dabei wurden der Journalistin viele Rollen zugeschrieben. Der Versuch einer Einordnung.

Weiterlesen ›
Jahresrückblick 2014 – Berichterstattung über Menschen mit Behinderung
in Aktuelles, Rückblick

Jahresrückblick 2014 – Berichterstattung über Menschen mit Behinderung

In den Medien war 2014 das Thema „Inklusion“ sehr präsent – Redaktionen brachten ganze Serien, neue Perspektiven machten sich auf, doch Missverständnisse bleiben weiterhin. Ein Jahresrückblick auf die Berichterstattung über behinderte Menschen von Lilian Masuhr.

Weiterlesen ›
Screenshot: https://www.youtube.com/watch?v=cK7UUYt_vRI
in Aktuelles

„ALS und die Ice Bucket Challenge“ – Meinungen von Betroffenen

Noch nie hat es eine Spendenaktion geschafft, so viele Prominente auf der ganzen Welt in so kurzer Zeit zum Spenden zu motivieren wie die „Ice Bucket Challenge“ für die Krankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS). Was Betroffene zu der viralen Aktion meinen, haben wir mal zusammengetragen.

Weiterlesen ›
Screenshot: http://dradiowissen.de/beitrag/robin-williams-wie-medien-mit-suiziden-umgehen
in Aktuelles, Analyse

„Medien über Suizid – Meinungen im Netz #RobinWilliams“ (Triggerwarnung)

Als sich vor einer Woche der Schauspieler Robin Williams das Leben nahm, ahnten wir schon, dass sich die Medien spalten würden: Einige würden zurückhaltend, andere eher spektakulär über den Suizid berichten. So beobachteten es auch Leute im Netz und einige Meinungen und Linktipps haben wir mal zusammengestellt.

Weiterlesen ›
Pablo Pineda mit SchülerInnen des Colegio Miguel de Cervantes in Córdoba. (Quelle: http://elpais.com, F. J. VARGAS)
in Aktuelles

Lehren mit Trisomie 21 (Downsyndrom) – Porträts international

Können Menschen, die mit Trisomie 21 leben, als Lehrer oder Lehrerin arbeiten? Dr. Thomas Hartung von der AfD sprach dem spanischen Lehrer Pablo Pineda seine Lehrfähigkeit trotz Hochschulabschluss ab und löste dadurch einen Shitstorm im Netz aus. Zeit also mal zu schauen, wer sonst noch so mit Trisomie 21 studiert und lehrt.

Weiterlesen ›