Autor: Jens Brehl

„Teilzeit behindert“ – Ein Journalist erzählt von seiner Zeit mit dem Burnout

Der Job kickt mit immer neuen Aufträgen, das Geld stimmt und vor allem das eigene Selbstwertgefühl. Doch eines Tages bricht der freiberufliche Journalist Jens Brehl zusammen und erkennt: Ich bin „teilzeit behindert“ geworden. Auf Leidmedien.de erzählt er von seiner Erfahrung mit dem „Burnout“, über das er gerade ein Buch schrieb.

Weiterlesen

Interview in der Dunkelkammer – Berührungsängste eines Journalisten

Wie begrüße ich einen Mann ohne Arme? Wird mich eine gehörlose Frau verstehen? Und wie unterhalte ich mich jetzt mit einem Interviewpartner, der Trisomie 21 (“Downsyndrom”) hat? Der Journalist Jens Brehl schreibt von seinen Berührungsängsten und Erfahrungen im Interview mit einer jungen Frau mit Muskelerkrankung und möchte andere Medienschaffende ermutigen auch mal “in Kontakt zu treten”.

Weiterlesen