Zur Navigation Zum Inhalt

Aktuelles

Screenshot: http://www.abc.net.au/news/2014-12-08/17-things-stella-young-wanted-you-to-know/5950814
in Aktuelles, Sichtweisen

„Inspiration Porn“ – In Erinnerung an Stella Young

Vor einer Woche starb die Aktivistin und Comedian Stella Young, die den Begriff „Inspiration Porn“ maßgeblich prägte. Judyta Smykowski mit einer Einordnung des Begriffs.

Weiterlesen ›
Screenshot: http://www.spiegel.de/kultur/tv/wetten-dass-der-abschied-von-markus-lanz-a-1008365.html
in Aktuelles, Sichtweisen

Samuel Koch bei „Wetten, dass..?“ – Reaktionen in den Medien

In der letzten Sendung von „Wetten, dass…?“ war Samuel Koch zu Gast. Das Interview zwischen ihm und Markus Lanz löste in der Presse und auf Twitter heftige Reaktionen aus. Ein Überblick.

Weiterlesen ›
Grafik: Adina Hermann, Leidmedien.de
in Aktuelles

„Bist du behindert, oder was?!“ – Comics zu Sprache und Behinderung

Auf dem Schulhof oder in anderen Situationen im Alltag hört man oft Schimpfwörter zu Behinderung (z.B. „Ist ja voll behindert!“). Wie schief diese Wörter manchmal rüberkommen und welche absurden Situationen daraus entstehen könnten, haben wir uns mit der Redaktion von JAM (Junge Aktion Mensch) in einer Comic-Reihe überlegt und Leute mit Behinderung zu ihrer Meinung befragt.

Weiterlesen ›
Quelle: http://jokoundklaas.tumblr.com/
in Aktuelles, Sichtweisen

Spazieren gehen kann man auch mit Rollstuhl – TV-Experimente

Das Leben mit einer Behinderung – vor allem mit Rollstuhl – auszuprobieren liegt im Trend. Allerdings bedienen einige Reporterinnen und Reporter gängige Klischees. Judyta Smykowski, Journalistin und Rollstuhlfahrerin, hat sich die Sendungen mal genauer angeschaut.

Weiterlesen ›
“Kelly and Cal” – Diversity in Hollywood (Filmrollen mit Behinderung)
in Aktuelles

“Kelly and Cal” – Diversity in Hollywood (Filmrollen mit Behinderung)

In dem neuesten Film mit Juliette Lewis, “Kelly and Cal”, befreunden sich eine nicht behinderte Frau und ein jugendlicher Rollstuhlfahrer. Über die Hintergründe des Films sprach Sozialheldin Silke Georgi mit der Regisseurin des Films, Jen McGowan.

Weiterlesen ›
Quelle: www.facebook.com/breakthrupeoplesolutions
in Aktuelles

„Unsichtbare Behinderungen?“ – Meinungen im Netz

Viele Behinderungen sind nicht von außen sichtbar. Auf Facebook und Twitter fragten wir nach, welche unsichtbaren Behinderungen es denn so gibt.

Weiterlesen ›
Screenshot: https://www.youtube.com/watch?v=cK7UUYt_vRI
in Aktuelles

„ALS und die Ice Bucket Challenge“ – Meinungen von Betroffenen

Noch nie hat es eine Spendenaktion geschafft, so viele Prominente auf der ganzen Welt in so kurzer Zeit zum Spenden zu motivieren wie die „Ice Bucket Challenge“ für die Krankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS). Was Betroffene zu der viralen Aktion meinen, haben wir mal zusammengetragen.

Weiterlesen ›
Screenshot: http://dradiowissen.de/beitrag/robin-williams-wie-medien-mit-suiziden-umgehen
in Aktuelles, Analyse

„Medien über Suizid – Meinungen im Netz #RobinWilliams“ (Triggerwarnung)

Als sich vor einer Woche der Schauspieler Robin Williams das Leben nahm, ahnten wir schon, dass sich die Medien spalten würden: Einige würden zurückhaltend, andere eher spektakulär über den Suizid berichten. So beobachteten es auch Leute im Netz und einige Meinungen und Linktipps haben wir mal zusammengestellt.

Weiterlesen ›
Krimi und Inklusion – Behinderung als Spannungselement?
in Aktuelles, Sichtweisen

Krimi und Inklusion – Behinderung als Spannungselement?

Wie werden Menschen mit Behinderungen in Krimis dargestellt? Professor Ingo Bosse von der Fakultät Rehabilitationswissenschaften der TU Dortmund hat die Filme von Tatort und Polizeiruf 110 von 1999 bis 2009 daraufhin untersucht. Seine Kollegin, die Journalistin Anne Haage, schrieb für uns eine Zusammenfassung.

Weiterlesen ›
Screenshot: https://soundcloud.com/graffidi/graf-fidi-klartext
in Aktuelles

Graf Fidi und sein Song „Klartext“ – Rap über Medien und Behinderung

In seinem Song „Klartext“ rappt Graf Fidi für einen Radiomoderator, wie er gerne in den Medien dargestellt werden würde – nicht als Opfer oder Held, einfach als Rapper.

Weiterlesen ›